Zertifizierung nach DIN EN 15733

Zertifiziert durch DIA nach EU-Norm DIN EN 15733Zertifizierung nach DIN EN 15733 – Das Qualitätssiegel für Immobilienmakler

Was hat es nun auf sich mit der Zertifizierung nach DIN EN 15733? Warum ist eine Zertifizierung für Sie als Kunden wichtig? Welche Vorteile haben Sie als Kunden einen Immobilienmakler mit entsprechenden Zertifikat zu beauftragen?

All das erläutern wir Ihnen kurz auf dieser Seite!

 

 

Der Immobilienmakler

Der Begriff „Immobilienmakler“ ist bisher noch nicht gesetzlich geschützt. Für die Ausübung ist nur die Beantragung eines Gewerbes nach §34 c GewO notwendig. Dabei sind die Voraussetzungen zur Erlangung der Gewerbeerlaubnis bisher noch minimal. Nähere Informationen hierzu findet man zum Beispiel auf der Internetseite des Kreises Kleve. Weder eine Ausbildung noch spezielle Fachkenntnisse müssen nachgewiesen werden. Es wundert also nicht, dass die Leistungen mancher Makler in Punkto Qualität zu wünschen übrig lassen.

Wir begrüßen in diesem Zusammenhang ausdrücklich die von der Bundesregierung am 31. August 2016 beschlossenen Änderungen hinsichtlich des Nachweis der fachlichen Qualifikationen. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Internetseite der Bundesregierung.  Jedoch steht die genaue Ausgestaltung hinsichtlich des Umfanges der fachlichen Mindestqualifikation noch nicht fest. Leider ist auch davon auszugehen, dass die Mindestqualifikation auf einem recht niedrigen Niveau angesiedelt werden dürfte.

Zertifizierte Dienstleistung als Immobilienmakler zertifiziert nach EU-Norm DIN EN 15733Die Lösung – die  Zertifizierung nach DIN EN 15733 – Das Qualitätssiegel für den Immobilienmakler

Die Zertifizierung nach der europaweit einheitlichen DIN-Norm bietet hier Abhilfe. Der Makler verpflichtet sich durch die Zertifizierung, seine Leistungen unter Beachtung eines verbindlichen Moralkodex auf höchstem Qualitätsniveau  zu erbringen. Sie stellt hohe Anforderungen an den Makler. Neben fachlichen Qualifikationen müssen zertifizierte Immobilienmakler Informationspflichten erfüllen und Verhaltensregeln einhalten.

Im Fokus dieser Zertifizierung steht ganz klar der Endverbraucher – also der Makler-Kunde. Der zertifizierte Makler unterliegt einer jährlichen Überwachung der unabhängigen Zertifizierungsstelle, so dass sichergestellt wird, dass die gestellten Anforderungen auch eingehalten werden.

 

Kundennutzen der Zertifizierung nach DIN EN 15733

Bei der Zertifizierung geht es insbesondere um folgende Aspekte:

  1. Nachgewiesene Qualifikation des Maklers
  2. Nachgewiesene Fortbildungen durch den Makler (z.B. auch ersichtlich durch das IVD Fortbildungssiegel)
  3. Makler-Kunden-Beziehung – insbesondere professionelle Behandlung von Kundenbeschwerden
  4. Erfüllte Versicherungsanforderungen des Maklers
  5. Berufsethik

Das Verzeichnis der zertifizierten Makler für Deutschland finden Sie hier.

Fazit

Vertrauen Sie nicht irgendwem, sondern gehen Sie auf Nummer sicher – wenden Sie sich an einen zertifizierten Immobilienmakler Ihres Vertrauens.

Handschlag

Fotos: DIA Consulting AG (2x), thodonal – Fotolia