Wohnraumförderung im Kreis Viersen verfügbar

Wohnraumförderung – Land verbessert die Förderung für den Wohnungsbau

Für 2019 werden landesweit 1100 Millionen Euro für die Förderung von Mietwohnungen,  die Eigentumsförderung,  die Modernisierung von bestehenden Gebäuden (Eigenheim und Mietwohnung), für Quartiersmaßnahmen und den studentischen Wohnungsbau zur Verfügung gestellt.

Besonders interessant sind die verschiedenen Tilgungsnachlässe von 15 bis 50 Prozent der Darlehenssumme bei den Fördermaßnahmen.

Interessierte Bürger sowie Investoren, die im Jahr 2019 einen Neubau, einen Kauf oder eine Modernisierung planen, können Fördermittel beantragen.

Sie können sich vorab bei der Wohnungsbauförderung des Kreises Viersen telefonisch unter 02162/39-1115, -1125 (für Eigentums- und Modernisierungsmaßnahmen), sowie unter 39 -1122, -1125 und -1807 (für den Mietwohnungsbau) über die Fördermöglichkeiten beraten lassen. Für ein persönliches Beratungsgespräch wird um Terminvereinbarung gebeten.

Die Wohnungsbauförderung des Kreises Viersen weist darauf hin, dass die für 2019 vorgesehenen Maßnahmen nach Möglichkeit schon frühzeitig besprochen und angemeldet werden sollten.

Je früher die Anträge gestellt werden, desto wahrscheinlicher ist eine anschließende Bewilligung.

 

Stremme Immobilien – Ihre Immobilienmakler für die Region

Bilder: Stremme Immobilien

Kategorie: Allgemein ·Finanzen ·Neubau